Unser Körper ist dafür geschaffen, etwa 130 Jahre alt zu werden. Es ist unsere Lebensweise, die uns vorzeitig altern oder krank werden lässt und unseren Tod beschleunigt.

Übersäuerung ist die Grundlage der meisten Krankheiten. Unnatürliche Ernährungsgewohnheiten haben dazu geführt, dass der Basenanteil in unserem Körper ständig zu gering ist. Kurt Tepperwein, der sich seit Jahrzehnten mit den Ursachen von Krankheiten beschäftigt, erläutert in seinem Buch, warum die Übersäuerung des Körpers so gefährlich ist und was wir tun können, um das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder in Harmonie zu bringen.

Der Leser wird angeregt, sein Säurepotential zu bestimmen und seine individuelle Säuregrafik zu erstellen. Darüber hinaus enthält das Buch eine Fülle von Informationen für eine gesunde Ernährungs- und Lebensweise.

„Unausgewogene Ernährung, Stress und Alkohol, aber auch Nikotin führen zu einer Verschiebung des Säure Basen-Haushaltes. Es kommt zu einer Übersäuerung. Sämtliche Stoffwechselvorgänge im Körper werden beeinträchtigt!“

Jede chronische Krankheit beginnt zunächst mit lokalen, versteckten, Übersäuerungen. Eine Heilungs-Chance eröffnet nach Prof. Heine allein der Abbau der chronischen Übersäuerung u.a. durch Anheben der Alkalireserven und Radikalenfang. Andere Schulmedizinische Therapien, so sein Fazit, welche die Übersäuerung beseitigen könnten, gibt es nicht.

Kurt Tepperwein

Das Buch endet mit den Worten: „Und wer weiß, vielleicht treffen wir uns eines Tages mit 80 auf dem Tennisplatz und erkennen an der Lebensfreude, die uns aus den Augen blitzt: Da ist auch einer, der das Geheimnise kennt, das eigentlich gar keins ist.“

» Klicken Sie hier um das Buch „Jungbrunnen Entsäuerung“ von Kurt Tepperwein bei Amazon für € 8,- zu kaufen «

Den PH-Wert kann man mit einfachen Teststreifen messen.

Sind Sie zu sauer ?

Das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen ist mit entscheidend dafür, ob wir uns gesund und fit fühlen. Unser Körper tut von Natur aus alles, um einen harmonischen Säure-Basen-Haushalt aufrecht zu erhalten. Ohne sich dessen bewußt zu sein, behindern wir ihn dabei täglich und werden so buchstäblich “sauer”.

Um all unsere komplizierten körperlichen Funktionen aufrechtzuerhalten, gibt es eine Reihe von Regulierungsmechanismen, die ständig im Einsatz sind. Einer dieser Mechanismen ist der Säure-Basen-Haushalt. Ist dieser im Gleichgewicht, dann ist eine ernsthafte chronische Erkrankung im Prinzip nicht möglich. Keine mir bekannte chronische Erkrankung – sei es eine Allergie, Rheuma oder eine Krebserkrankung – hat sich je in einem gesunden Säure- Basen-Haushalt abgespielt. Jahrzehntelange Erfahrungen in vielen Naturheilkundepraxen haben gezeigt, dass die meisten chronischen Erkrankungen mit einer Übersäuerung des Körpers einhergehen.

Quelle: Basenfasten für Eilige (Sabine Wacker)

Weitere Hintergrund-Informationen und erste Maßnahmen zum Thema Übersäuerung finden Sie in dem Bericht » „Übersäuerung? Den PH-Wert in Balance bringen“ «