Sport und eine gesunde Ernährung haben nicht nur positive Auswirkungen auf den Körper, sondern auch auf die allgemeine Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden. Somit ergeben sich durchaus auch Vorteile für das Berufsleben.

Sport in der Freizeit zahlt sich aus

Wer in seiner Freizeit regelmäßig Sport treibt, profitiert davon auch im Job – unabhängig vom Berufsbild. Bei sitzenden Tätigkeiten ist es wichtig, einen Ausgleich zu schaffen und den Körper ganzheitlich zu beanspruchen. Wer seinen Rücken gut trainiert, ist seltener von Problemen mit der Wirbelsäule betroffen. Wer eher geistig arbeitet, sorgt durch Sport für den körperlichen Ausgleich. Bei körperlich schwerer Arbeit profitiert der Körper von Sportarten (Infos auf http://www.muskelpower.de/), bei denen andere Körperpartien als im Job beansprucht werden. Ehrgeiz, Disziplin und die Koordinationsfähigkeit werden durch den Sport ebenso gefördert. Nicht zu unterschätzen ist der psychische Ausgleich durch regelmäßigen Sport. Stress kann abgebaut werden und sportliche Erfolge heben das Selbstbewusstsein. Durch die Ausschüttung von Glückshormonen haben Depressionen außerdem keine Chance.

Mehr Konzentration durch gesunde Ernährung

Im Job ist eine gesunde Ernährung genauso wichtig wie für sportliche Leistungen. Nur wer sich ausgewogen ernährt, kann auch Höchstleistungen erbringen – körperlich wie geistig. Ein gutes Frühstück ist das A und O für den Tag. Getreide und Milchprodukte sollten jeden Morgen auf dem Speiseplan stehen, damit der Körper ausreichend Energie hat. Drei Hauptmahlzeiten sollten es sein, egal wie stressig der Arbeitsalltag aussieht. Wer in der Kantine nur noch zerkochte Speisen vorfindet, die nicht mehr die nötigen Vitamine enthalten, sollte sich seine Verpflegung einfach selbst einpacken. Für konzentriertes Arbeiten ist ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl unbedingt notwendig. Für den Blutzuckerspiegel, der zwischendurch sinkt, sind kleine Snacks sinnvoll. Appetitliche Obst- oder Gemüsestückchen oder ein Joghurt sind ideal. Schokoriegel geben zwar kurzfristig Auftrieb, die Wirkung hält jedoch nicht länger an. In Stresszeiten können Ananas, Cashewnüsse oder Bananen die Nerven beruhigen und Kraft geben.